Neue Beleuchtung und Umzäunung.

 

Schutzkonzept V2.1 ab 6. Juni 2020.

(Juni 2020)

 

Der Bundesrat hat am 27. Mai grossflächige Lockerungen für die Schweiz betroffen. Damit wird es auch uns wieder möglich, uns auf der Anlage (fast) wieder wie vorher zu bewegen.

 

Die ganze Anlage ist jetzt offen und kann genutzt werden. Es gibt keine zeitlichen Begrenzungen mehr für den Aufenthalt auf der Anlage. Wir können auch das Vereinsleben wieder pflegen und gesellig zusammensitzen.

 

Einige wenige Massnahmen gelten aber weiterhin und ich bitte euch, diese so konsequent wie bis anhin durchzuhalten. Die wichtigsten sind:

 

• Der Mindestabstand von 2m ist überall einzuhalten. Gerade auch im Innenbereich des Clubhauses, in den Garderoben und den Duschen.

• Die maximale Personenzahl in den Garderoben/Duschen beträgt 3 Personen

• Die maximale Personenzahl im Aufenthaltsbereich des Clubhauses beträgt 12 Personen

• Auf den Hand-shake verzichten wir nach wie vor

• Die Platzreservation im Reservationstool (Senioren Präsenzliste) ist nach wie vor obligatorisch

• Gründliches Händewaschen vor und nach dem Spiel gilt ebenfalls immer noch

 

Schutzkonzept TC Bad Zurzach V 2.1 ab 6. Juni 2020

 

Sportliche Grüsse

Jürg

___________________________________________________________________________________________

 

Eröffnung Tennisanlage 2020 unter Covid-19 Auflagen.

(Mai 2020)

 

Liebe TCZ’ler

Ab dem 11. Mai ist es soweit - das Warten hat ein Ende! Mit drei Wochen Verspätung dürfen wir endlich wieder Tennis spielen. Vorerst müssen wir dabei aber noch einige Vorsichtsmassnahmen beachten und insbesondere Auflagen seitens des Bundes einhalte. Doch dazu später.

 

Zunächst möchte ich hier (einmal mehr) unserem Platzwart, Ruedi von Arx von ganzem Herzen danken. Er hat nämlich im Alleingang dafür gesorgt, dass wir vor dem Tennisspielen nicht noch die Platzputzete nachholen müssen. Was wir sonst mit ca. 30 Personen und je vier bis fünf Arbeitsstunden, also insgesamt  150 Mannstunden erledigen, hat Ruedi für uns alle ganz allein gemacht. Lieber Ruedi: ich hoffe, du hörst den Applaus aller, die jetzt dieses mail lesen. Ganz, ganz herlichen Dank!

 

Nun zum Tennisspielen selber. Wir befinden uns ja nach wie vor in Zeiten, in welchen besondere Schutzmassnahmen notwendig sind, um die Ausbreitung des COVID-19 Virus zu verhindern. Und hier tragen wir alle eine Mitverantwortung. Wir sind alle, jeder für sich individuell, aber auch wir alle als Club gefordert, diese se besonderen Schutzmassnahmen konsequent durchzusetzen.

 

Swisstennis hat für den Tennissport in der Schweiz ein generelles Schutzkonzept erarbeitet, welches vom Bundesamt für Sport geprüft wurde. Darin sind zwingende Massnahmen enthalten. Dieses Schutzkonzept haben wir für unseren Club adaptiert. Wir haben versucht, die Massnahmen so pragmatisch wie möglich umzusetzen. Im Gegenzug zählen wir auf euch. Wir zählen darauf, dass ihr euch eurer Verantwortung bewusst sein und diese minimalen, aber zwingenden Massnahmen auch konsequent umsetzt. Das Schutzkonzept selber findet ihr im Anhang (nur mail-Versand). Es wird aber auch im Clubhaus, Fensterseite Schrebergärten aufhangen. Zudem ist es auf der Homepage verfügbar. Bitte lest dieses Konzept und die Massnahmen aufmerksam durch. Vor allem aber: haltet euch daran. Ich zähle auf euch. Es ist wichtig, dass wir alle unseren Beitrag leisten, dass das Virus nicht weiterverbreitet wird.

 

Die wichtigsten Punkte im Konzept sind folgende:

 

Contact Tracing (Nachverfolgung der Kontakte): für die Platzreservation schreibt Swisstennis zwingend ein Reservationssystem vor. Wir haben nun ein online-System eingeführt. Ausnahme Senioren: dort wird ein Reservationsbuch benutzt, welches vom jeweiligen Tagesverantwortlichen geführt wird.

 

Spielzeiten: den Senioren (65+) empfehlen wir, tagsüber zu spielen.

 

Ausserhalb des Platzes: Garderobe, Duschen, Terrasse und Freiflächen sind geschlossen. Spielerinnen und Spieler kommen fertig angezogen und spielbereit auf den Platz. Der Aufenthalt auf der Anlage ist beschränkt auf die Zeit des Tennisspielens plus 5‘ vor- und nachher. Vor und nach dem Tennisspielen ist Händewaschen Pflicht. Wir werden dazu aussen am Clubhaus (Seite Ballwand) eine temporäre Waschgelegenheit einrichten.

 

Auf dem Platz: Beim Betreten und Verlassen des Platzes die Gittertüren nur anlehnen. Öffnen und schliessen mit dem Ellbogen, damit diese so wenig wie möglich berührt werden. Ihr dürft euch nur auf die dafür vorgesehenen Stühle setzen, welche einen Mindestabstand von 2m aufweisen. Die Bänke zwischen den Stühlen dienen ausschliesslich den Tennistaschen. Auf den Handshake wird verzichtet, ebenso auf das Austauschen von Gegenständen. Es wird mit persönlichen Bällen gespielt.

 

Platz- und Linienbesen werden nur mit persönlichen Handschuhen benutzt. Dazu stellt der Club jedem/jeder ein paar Handschuhe zur Verfügung. Diese werden in der Nähe des Einganges im Clubhaus zur Verfügung gestellt. Ebenso Bälle, letztere allerdings nicht kostenlos. Es wird eine Liste ausliegen, auf der jeder seinen Büchsenbezug eintragen kann. Bitte vorläufig nur eine Büchse pro Person.

 

Schutzkonzept TC Bad Zurzach

Online Reservationstool

 

Sportliche Grüsse

Jürg

 

__________________________________________________________________________________________

 

Sponsoring – Unterdach Clubhaus neu gestrichen, herzlichen Dank an Remo Schneider.

(April 2019)

 

 

___________________________________________________________________________________________

 

Sponsoring – Runde Tische neu lackiert, herzlichen Dank an Roger & Marvin Zollinger.

(April 2019)

 

___________________________________________________________________________________________

 

Ruedi von Arx – 30 Jahre Platzwart (1988 – 2018)

 

 

Er kennt jedes Sandkorn beim Namen, seine Eichhörnchenaufzucht-Station ist legendär, er strählt jeden Grashalm einzeln, das Unkraut flüchtet bei seinem Erscheinen von alleine, das Laub häxelt sich vor Ehrfurcht, sein Kampfhund ist der Platzhirsch in der Barz, die REPOL hilft im dieses Jahr beim Schacht leeren, Chuck Norris war sein Lehrbueb...

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen vom TC Bad Zurzach

 

Ich bedanke mich für Eure super Unterstützung am diesjährigen Bad Zurzach Cup.

 

Ohne Euren grossen Einsatz wäre es gar nicht möglich unseren wichtigsten Anlass so durchzuführen.

 

Bis auf einige kleinere Sachen hat alles hervorragend geklappt.

 

Besonders möchte ich den Einsatz von Tanja und Jeannette loben. Sie haben die Personalplanung zum ersten Mal

organisiert. Bis auf einige Kleinigkeiten haben die Einsätze sehr gut funktioniert. Vielen Dank.

 

Das Wetter hat uns in der zweiten Hälfte nicht gerade verwöhnt. Trotzdem haben wir den zweitbesten Umsatz erreicht. Nur im 2015 war er noch ein wenig höher. Mit ein bisschen wärmerem Wetter wäre der Rekord drin gelegen. Die Startgelder können sich auch sehen lassen. Die Sponsorenerträge sind wiederum auf einem sehr hohen Niveau. Dies ist nur mit sehr grossem persönlichen Einsatz möglich. Vielen Dank.

 

Ich hoffe, dass ich am 23. September 2017 (Helferfest) mit Euch auf das super Ergebnis anstossen kann.

 

Ich wünsche Euch einen wunderschönen und abwechslungsreichen Sommer.

 

Herzliche Grüsse

Stefan Bürkli, OK-Präsident Bad Zurzach Cup

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

Das Saisonende naht und damit die Erneuerung der Beleuchtung sowie der Umzäunung. In den kommenden Wochen werden die beteiligten Unternehmen aber auch viele freiwillige Helfer alles unternehmen, damit wir mit einer neuen, besseren Beleuchtung sowie neuer Umzäunung  in die nächste Saison starten können. Unabhängig von der Witterung werden die Plätze ab Beginn der Arbeiten nicht mehr bespielbar sein.

 

Am 31. Oktober 2015 (Ausweichdatum 7. November) werden einige Freiwillige die bestehenden Gitter demontieren.

In der letzten Novemberwoche werden die Flutlichter auf den Plätzen 1+2 demontiert und die neuen LED Flutlichter montiert. Gleichzeitig werden auch die Betonmasten auf den Plätzen 3+4 demontiert. In der zweiten Dezemberwoche werden dann die neuen Stahlmasten sowie die Flutlichter auf diesen beiden Plätzen montiert. Die Umzäunung ist stärker witterungsabhängig und wird ausgeführt, sobald der Boden gefroren ist.

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

TC Bad Zurzacher Erfolge an den Aargauer-Tennismeisterschaften.

 

Teufenthal, 23. August 2013

Bei den diesjährigen Aargauer-Tennismeisterschaften in Teufenthal sicherten sich gleich 3 «Zurzacher» den Vizemeistertitel.

 

Im Herren Einzel 55+ unterliegt unser Tennislehrer Robert Vögtlin (R3) seinem Berufskollegen Martin Gloor (R3) aus Teufenthal äusserst knapp mit 6/3 6/7 7/5.

 

Elisabeth Dillier (R4) / Olivia Meier (R4) müssen sich im Damen-Doppel 45+ nach hartem Kampf Corina Gildinson (R4) / Karin Uhlig (R4), 6/3 7/5 geschlagen geben.TC

 

Im Mixed-Doppel 45/50+ mussten sich Elisabeth Dillier (R4) / Roger Fingerle (R5) zuerst auf die Hammerservice und Vorhandkracher von René Bolliger (R4) mit Corina Gildinson (R4) einstellen. Nach etlichen nicht verwerteten Satzbällen im 2. Satz, ging der Sieg doch noch 6/2 7/5 an die klaren Favoriten.

 

___________________________________________________________________________________________

 

Autorowdy versucht fliegend auf Platz 1 zu parken.

 

Bad Zurzach, 22. Juli 2012

In der Nacht vom Samstag, 22.7.2012, auf den Sonntag, versuchte ein ungestümer, motorisierter Zeitgenosse sein Vehikel auf dem Platz 1 zu parkieren. Mit viel Anlauf das Wiesenbord hinauf wollte er den Holzschopf und den Gitterzaun überspringen, leider reichten seine tiefliegerischen Fähighkeiten nicht aus und er wurde abrupt vom in bester Zimmermannsarbeit gebauten Holzschopf gestopt. Leider ist dadurch ein massiver Sachschaden entstanden. Die polizeilichen Ermittlungen zur Ergreifung des Täters sind im Gange. Sachdienliche Hinweise werden gerne entgegengenommen und vertraulich behandelt. info@tcbadzurzach.ch

 

  

Die Spuren vom Abflug.                                                              Die Einschlagstelle im Schopf.

 

  

Hier flogen nicht nur die Späne.                                                 Spurenhund nimmt Fährte auf.

 

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

 

Sponsoren schenken dem TCZ eine Ballwurfmaschine

 

von links: Ruedi von Arx, Walter Merki, Rolf Ryser, Robert Gubler

 

Dank der grosszügigen Unterstützung der 4 Sponsoren verfügt der TC Bad Zurzach über eine moderne und mit allen Schikanen ausgerüstete Ballwurfmaschine, welche für einen kleinen Unkostenbeitrag von den Mitgliedern des TCZ benützt werden kann. Hinter vorgehaltener Hand wird gemunkelt, dass das von Walter Merki konstruierte und gespendete Luxus-Chromstahl-Allwettergehäuse noch teurer als die Ballmaschine ist.

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

Breaking News aus Bad Zurzach

 

Von links nach rechts:

Oliver Pletscher, die Neuverpflichtung, Yves Rohner, Simon Tobler, Damian Killer, Stefan Widmer, Roman Schweizer

 

Bad Zurzach, 4. Oktober 2011

Dem Vorstand des TC Bad Zurzach ist wohl der spektakulärste Transfer in der Schweizer Tennisgeschichte gelungen! Die 2. Liga Mannschaft, die den Aufstieg in dieser Saison ganz knapp verpasst hat, konnte sich massgeblich verstärken für die kommende Meisterschaft. Der Club will mit dieser Verpflichtung den Aufstieg in die 1. Liga 2012 sicherstellen und den angestrebten Aufstieg in die Nationalliga A bis 2016 realisieren!

 

Mit dem Bau einer Südtribüne auf der Tennisanlage wird in den nächsten Wochen begonnen, so dass die erwarteten rund 1000 Zuschauer pro Heimspiel problemlos Platz haben werden.

 

Für weitere Auskünfte steht der Sportdirektor des Tennisclub Bad Zurzach Andreas Meier jederzeit zur Verfügung (079 689 21 73).

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

Tenniscrack meets Formel 1 Star – Heinz Vogt trifft Sébastien Buemi

 

RED BULL RACE DAY, Samstag, 17. September 2011

Wer gibt hier wem Tipps?

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

Betrigon-Cup 2010 – Sportliche Sensation

 

Röbi Gubler / Urban Meier gewinnen die Aargauische Wimbledon Alternative

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

Unwetter vom 3. Juli 2009

 

  

 

  

 

 

 

___________________________________________________________________________________________

 

 

Wachablösung im Hause des Präsidenten ...

 

  

 

News